1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. ePower-Forum, die Diskussionsplattform für elektrisch angetriebene Leichtkraftfahrzeuge mit 2, 3 und 4 Rädern der EG-Fahrzeugklasse L (L1e - L6e).
    Information ausblenden

Kohlbrenner/Speedpad Motor am Trike?

Dieses Thema im Forum "Motoren" wurde erstellt von S Triker, 07.01.2017.

  1. S Triker

    S Triker

    Beiträge:
    44
    Ort:
    Zürich
    Seite Jahren verfolge ich mit interesse die Entwiklungen von Philip Kohlbrenner (Entwikler der ersten Flyer und heute des Speedpad).
    Sehr interessant finde ich dabei den Motor des Speedpads SPedelecs, der oberhalb der Hinterradnabe über einen Riemen auf die HR Nabe wirkt, und so, angeblich, stehst im optimalen Drehmoment lauft.
    https://sites.google.com/site/speedped/tec

    Frage:
    - Was ist von dieser Art vom Motor zu halten?
    - Warum wird so ein Motorkonzept auch am Trike eingesetzt?
     
  2. didi28

    didi28

    Beiträge:
    247
    Ort:
    75053 Gondelsheim und www.ebike-solutions.de
    Fahrzeug:
    LEIBA x-stream mit HR-Bafang CST; GHOST Kato 7 mit HR-Puma CST
    Das Speedpeed wurde schon 2011 vorgestellt: http://www.nzz.ch/magazin/mobil/das-meisterstueck-des-e-bike-pioniers-1.10548639
    Das Antriebskonzept ist durchaus interessant, leider gibt es außerhalb der Schweiz nur sehr wenige Händler, bei dem man so ein Teil mal Probe fahren könnte. In Zürich gibt es allerdings laut https://sites.google.com/site/speedped/verkaufsstellen einen Händler (Velo Zürich,Flüelastrasse 47, 8047 Zürich), bei dem Du als Züricher wohl auch eine Probefahrt machen könntest: http://www.velo-zuerich.ch/wego/velos/elektrovelo/speedped/all/all/zh
    Wäre super, wenn Du dann auch hier darüber berichten würdest. Bei der Gelegenheit kannst Du Dich ja erkundigen, ob man das Antriebssystem vielleicht auch als extra Nachrüstsatz für Trikes u.ä. kaufen kann. Dieses Antriebssystem habe ich bei Trikes allerdings noch nie gesehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2017
  3. S Triker

    S Triker

    Beiträge:
    44
    Ort:
    Zürich
    ich denke nicht, dass man die Kolbenbrenner Antrieb einfach so als Nachrüstsatz auf igrend ein anderes Gerät übertragen kann.
    Mich wundert aber ganz grundsätzlich, warum Hersteller nicht auf die Idee eines am HR versetzen Motor aufgesprungen sind?
    So ein seitenmotor ist doch sehr viel leichter, hat keinen Widerstand wenn er nicht unterstützt und hat (angeblich) stehts einen bessere Wirkungsgrad.
    Andererseits würde es mich wundern, ob man so einen Seitenmotor auch mit Kettenschlatung betreiben kann oder ob es nur mit Naben möglich ist, und wenn nur Nabe, würde dann auch eine Rohloff funktionieren?
     
  4. BMWK100

    BMWK100

    Beiträge:
    6
    Ort:
    Zentralschweiz
    Fahrzeug:
    auf der Suche:Nabenmotor Riemen Pinion, anstelle BOSCH Performance Gates Nuvinci 380