1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. ePower-Forum, die Diskussionsplattform für elektrisch angetriebene Leichtkraftfahrzeuge mit 2, 3 und 4 Rädern der EG-Fahrzeugklasse L (L1e - L6e).
    Information ausblenden

Y Kabel Boch 2017, für Performance 2016

Dieses Thema im Forum "allgemeine Elektronik" wurde erstellt von mlu, 30.10.2016.

  1. mlu

    mlu

    Beiträge:
    1
    Ort:
    Karlsruhe
    Guten Tag,

    ich fahre ein Haibike Bosch Perfomance und habe mir vor kurzem das Nyon Bediendisplay dazu gekauft. Dabei das System einem Update unterziehen lassen. Sollte also alles auf aktuellem Stand sein.
    Zwischenzeitlich habe ich mit Magura (machen den Reparatur - und Ersatzteildienst für Bosch) telefoniert und erkundigt, ob das neue Y-Kabel nachgerüstet werden kann. Mein Fahradhändler meinte, es müsste ein 2017 Drive-Unit verbaut werden - laut Bosch , > 800 Euro!
    Magura meinte aber, dass der Antrieb 2016 zu 2017 der selbe sein sollte. Nur 2015 zu 2016 solle es Änderungen gegeben haben. Wir prüften meine Seriennummer des Motors mit dem Nyon und es ist ein 2016er :). Es müsste eigentlich nur die Software aktualisiert werden - ist ja bereits erfolgt. War sich aber auch nicht 100% sicher - ich solle es doch mal probieren.

    Gesagt getan. Das Kabel bestellt und eingebaut. Zuvor beide Akkus voll geladen denn das Kabel ist eine simple parallel Schaltung ohne Dioden Widerstände etc.! Angeschlossen und eingeschaltet. Beide Akkus schalten sich ein. Leider schalten sie sich ohne Fehlermeldung nach ca. 3 Sekunden wieder aus. Im Display erscheint die Meldung Ausschalten.


    Der Hinweis, dass man das System nicht nachrüsten kann, dient der Abgrenzung, dass man mit dem Eingriff das Produkt verändert und selber Hersteller wird. Das möchte man damit rechtlich verhindern. Systemtechnisch sollte es eigentlich möglich sein.

    Nun die Frage, was ggf. noch getan werden muss. Kann man die Software des BMS auch aktualisieren? Hat jemand damit ggf. Erfahrungen oder noch eine andere Idee.

    Gruß MLU
     
  2. joerg74

    joerg74

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Everswinkel
    Hallo MLU,
    bist du in dieser Sache schon weiter gekommen? Ich spiele ebenfalls mit dem Gedanken, meine Akkukapazität mit Hilfe dieses Y-Kabels zu verdoppeln.
    Viele Grüße
    Jörg
     
  3. didi28

    didi28

    Beiträge:
    247
    Ort:
    75053 Gondelsheim und www.ebike-solutions.de
    Fahrzeug:
    LEIBA x-stream mit HR-Bafang CST; GHOST Kato 7 mit HR-Puma CST
    Bei den früheren Bosch-Modellen konnte man sogar Fremdakkus parallel zum originalen Bosch-Akku schalten. Nachdem das dann aber mal im Pedelec-Forum veröffentlicht wurde, hat Bosch das mit einem Firmware-Update schnell abgestellt. Bosch will nun mal mit allen Mitteln sicherstellen, dass man ausschließlich ihre in meinen Augen überteuerten Akkus einsetzt. Deswegen wird der Strom, der durch den Controller fließt und der Strom, der aus dem Akku gezogen wird, gemessen und verglichen und wenn es da Abweichungen gibt, kommt die Fehlermeldung.
     
  4. joerg74

    joerg74

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Everswinkel
    Das Y-Kabel und ein zweiter Performance-Akku wären dann ja auch von Bosch... Insofern müsste man das doch nachrüsten können. Ich verstehe nicht, warum das nur bei Neurädern gehen soll.
     
  5. didi28

    didi28

    Beiträge:
    247
    Ort:
    75053 Gondelsheim und www.ebike-solutions.de
    Fahrzeug:
    LEIBA x-stream mit HR-Bafang CST; GHOST Kato 7 mit HR-Puma CST
    Die Firmware aller beteiligten Baugruppen muss das unterstützen und wenn es keine entsprechenden Updates von Bosch gibt, hat man Pech gehabt.
     
  6. joerg74

    joerg74

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Everswinkel
    Wer kann denn die entsprechenden Updates aufspielen?
    Oder ist die Funktion automatisch ab einer gewissen Firmware Version enthalten? Aber die Frage hat mlu im Prinzip ja auch schon gestellt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2017
  7. joerg74

    joerg74

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Everswinkel
    Servus,

    da es vom Thema ganz gut passt, möchte ich kurz meine Situation beschreiben:

    Ich habe ein S-Pedelec mit Bosch Performance System von 2015 (Diamant 825+ mit 400Wh Powerpack).
    Da die Reichweite eher unbefriedigend ist (max. 30km mit mittlerer Unterstützung) habe ich mir einen zweiten Powerpack (400Wh, original) und das Bosch Y-Kabel gekauft.
    Das Softwareupdate hat die lokale Fahrradwerkstatt durchgeführt. Dieses musste wegen der 2 Akkus 2-mal gemacht werden (hat deshalb 30€ gekostet).

    Sobald ich jedoch beide Akkus anstecke, schaltet sich die Steuerung mit der Meldung "Ausschalten" nach ein paar Sekunden wieder ab. Im Prinzip so wie im ersten Post beschrieben.
    Es funktioniert also nicht.
    Vielleicht ist mein System schon zu "alt"? An anderen Stellen habe ich gelesen, dass es auch mit 2016er und 2015er Systemen gehen soll.

    Viele Grüße
    Jörg