• ePower-Forum, die Diskussionsplattform für E-Mobilität mit Bikes, Leichtfahrzeugen, Autos und PLEVs.

Akku Inspirationen Grace 2011

Hallo zusammen,
würde gerne ein Akku Upgrade für mein 2011er Grace One City vornehmen. Welche 18650er sind in euren Augen von Zyklenfestigkeit / Kapazität sowie Preis Leistung die besten!? Hab zwar schon ein paar Fallbeispiele durchgespielt, würde aber gerne von euren Erfahrungen profitieren ;-)
Mögliche Bezugsquellen sind willkommen!
Gruß und Dank
Dirk
 
Leider nicht, habe alles gelesen. Es gibt kaum Erfahrungsberichte zu neueren Zelltypen wie zB. der Sony vtc6 im Vergleich zur Samsung 25R.
Es gibt ja auch noch eine Menge anderer Zellen dieser Bauform.
Bitte um weitere konstruktive Anregungen, die über das Benutzen der Suchfunktion, was ich durchaus beherrsche, hinausgehen ;-)
Danke
Gruß Dirk
 
Danke Balumatic
dann wäre aber noch meine Überlegung zwischen Panasonic pf 2900mah und der Samsung 25R 2500mah. Allerdings ist meine Sorge, da das Grace ja schon mal bis zu 100A Spitzen ziehen kann, ob die Pana dann mit 10A pro Zelle nicht doch hart am Limit läuft!
Freue mich über eure Tipps und Anregungen, so kommt Bewegung in die Sache ;-)
Spitzen Forum hier, lese seit Jahren mit und das hat mir schon sehr viel geholfen!
Gruß
Dirk
 
...wie kommst du jetzt auf 100A?
Ich würde da noch die Samsung 29e in den Raum werfen...
Der Akku aus den 25r wird sicherlich länger halten da die Belastung da am geringsten ist.
Grüße
 
Hi,
also mein Bike ist bis 60A über den Cycle Analysten parametrisierbar. In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass es im echtbetrieb vom Grace zu spitzen der Stromstärke von um die 100A kommen kann! Deshalb wollte ich ja hier mit euch in Kommunikation treten um nix falsches in das Bike zu montieren.
Hab zwar etwas Ahnung durch den RC Heli Modellbau aber das hier ist ja doch schon etwas anders gelagert ;-)
Gruß
Dirk
 
Zuletzt bearbeitet:
Kann sein, daß dieses Mißverständnis Grace als Hersteller selbst aufgebracht hat. In der Bedienanleitung des "alten" Grace mit dem CA wird das Setup gestreift (erklärt wird´s nicht richtig, man braucht die originale Anleitung von CA) und da steht dann auch, daß die Garantie erlischt, wenn man mehr als 50A Spitze einstellt. Ich bin ja jetzt nicht der Stromfuchs, aber ich zumindest hab festgestellt, dass es dem Grace ziemlich egal ist, was man an dieser Funktion einstellt, man merkt keinen Unterschied (oder eher so, also da muss doch jetzt mehr kommen, au, ich glaub jetzt isses schneller....). Auch die anderen Einstellungen (ausser km und evtl. Speed) sind ja je nach Widerstandswert nur weit annähernd. Eigentlich müsste man das Ding während des Fahrens messen, hat das jemals schon einer/eine gemacht ?
Gruss Jörg
 
@BaLuMatic
bitte nagel mich jetzt nicht drauf fest ;-) aber ich meine es war im Pedelec Forum. Sollte ich wieder über den Eintrag stolpern, lass ich ihn dir gerne zukommen!
Bei mir ist es in der Tat so, dass es einen massiven Unterschied in, zB der Beschleunigung gibt, ob ich den CA auf 30A oder auf 60A stelle. Der Durchzug ist spürbar besser auch der Verbrauch steigt signifikant.
Die Reichweite sinkt. Ich möchte eigentlich nur vermeiden, dass die neuen Zellen sich zu schnell verbrauchen, da sie sich ständig am Limit bewegen. Ich fahre sehr gerne schnell.
Gruß
Dirk
 
Zuletzt bearbeitet:
Gibt es denn mittlerweile Erkenntnisse über die Controller, welche verbaut wurden!? Ich hatte letztens gelesen, dass der Kalle Nicolai einer der Maßgeblichen Entwickler des Grace hier im Forum aktiv ist.
Für ihn sollte es doch ein leichtes sein, diese Betriebsgeheimnisse hier ans Tageslicht zu bringen. Damit wir unsere Juwelen mit ordentlich bumms und Standfest ausstatten können! Sorry war zu spät dran @Lenzo
Gruß
Dirk
[DOUBLEPOST=1520339224][/DOUBLEPOST]Das ist doch mal was @Lenzo war der auch in den frühen Versionen sprich 2010/11 mit dem dicken Gehäuse verbaut?
Danke dir für die Information.
Gruß
Dirk
 
Ich habe ein Rad mit dem neuere Controller umbgebaut. Dazu habe ich den alten hoch bauenden Deckel verwendet und es passte nahezu perfekt ein 9FET Controller rein. Ich habe allerdings nicht den alten CycleAnalyst 2.23 aus dem Grace verwendet sondern den V3.1.
Dann mit 60V und anderem Motor.
Ich werde in nächster Zeit mal ein 2011er Rad umbauen, mal gucken wie weit man mit den originalen Komponenten kommt. 60V ist allerdings Pflicht weil die Motoren zu kurz gewickelt sind. 50km/h GPS mit leerem Akku sollten es schon sein.
 
Hallo Lenzo
das klingt nach einem sehr interessanten Projekt! Den neuen CA habe ich auch schon hier liegen, wollte ich eigentlich in das alte System integrieren um endlich die Gängelungen von der Gedongelten Original Grace Firmware loszuwerden ;-)
War immer noch der Meinung, irgendwann käme jemand um die Ecke der in der Lage ist den CA hochzuflashen :) leider warte ich seit 2011 vergeblich! Ein Jammer :,-(
@BaLuMatic ich werde mich jetzt noch mal mit den Panas / Samsung intensiver beschäftigen! Von den Sonys habe ich mich dank deiner Anregungen innerlich verabschiedet.
Gruß
Dirk
 
Wow o.0 das klingt nach nem echten Racing Bike. Mir persönlich würde es reichen, wenn ich eine Reichweite um die 80km mit dem Range Extender verwirklichen könnte.
Möchte mich nochmal bei allen beteiligten hier bedanken!!! Super Forum, super Support, freue mich schon drauf, euch von meinem Entschluss bezüglich der Akkus zu berichten, wenn ich mich entschieden habe.
Danke vielmals
Gruß Dirk
 
Mir persönlich würde es reichen, wenn ich eine Reichweite um die 80km mit dem Range Extender verwirklichen könnte.
Habe bei mir vor ca. 1,5 Jahren 132x Samsung INR 18650-20R eingebaut. Im ECO-Modus bei Vollgas war damit eine Reichweite von 80km möglich. Nun sind es bei mir einige tausend Kilometer mehr auf dem Tacho und bei den kalten Temp. sind es nur noch ca. 60-65km.
[DOUBLEPOST=1520534374][/DOUBLEPOST].... die 132 Zellen sind incl. Range Extender
 
Oben