1. ePower-Forum, die Diskussionsplattform für E-Mobilität mit Bikes, Leichtfahrzeugen, Autos und PLEVs.
    Information ausblenden

Akkusicherung

Dieses Thema im Forum "allgemeine Elektronik" wurde erstellt von Hexa, 15.10.2015.

  1. Hexa

    Hexa

    Beiträge:
    322
    Ort:
    Müllenbach
    Fahrzeug:
    E-Moped (DIY Vector)
    Hallo Leute,
    Ich habe vor mein Ebike mit 20 Lipo Zellen laufen zu lassen.
    Was verwendet ihr als Sicherung für eure Akkus bzw. was wäre da ideal ?

    Ich benötige eine 30A Sicherung.
    Ich habe schon etwas recherchiert und denke eine Automatiksicherung für eine Endstufe könnte mein Problem lösen. Allerdings mache ich mir da ein wenig Gedanken wegen der Spannung.
    Was denkt ihr ?

    Liebe Grüße
     
  2. didi28

    didi28

    Beiträge:
    266
    Ort:
    www.ebike-solutions.de in Heidelberg
    Fahrzeug:
    LEIBA x-stream mit Puma CST; GHOST Kato 7 mit Puma CST
    Bei EBS verwenden wir an unseren Hi-Power-Akkupacks im Entladekabel eine 30A Kfz-Mini-Flachsicherung mit Flachsicherungshalter.
     
  3. eccotec

    eccotec

    Beiträge:
    90
    Ort:
    duisburg
    Fahrzeug:
    Echo Mutant
  4. ziltoid81

    ziltoid81

    Beiträge:
    272
    Ort:
    Dunkeldeutschland
    Wolf gefällt das.
  5. Hexa

    Hexa

    Beiträge:
    322
    Ort:
    Müllenbach
    Fahrzeug:
    E-Moped (DIY Vector)
    Ich hab jetzt einfach mal 2 30A Kfz parallel an die Zuleitung vom Akku gelötet. Denke das sollte für den Fall der Fälle reichen :)
     
  6. Wolf

    Wolf

    Beiträge:
    389
    Ort:
    Region Jena/Gera
    Fahrzeug:
    Deimos [Trike-Eigenbau], div. E-Mobilitätsprojekte, HiTrike, HiQuad, eBike-MTB
    30-40A KFZ-Sicherungen sind schon OK für übliche Leistungsbereiche. Diese halten 90-120A kurzzeitig aus, glühen jedoch bei Kurzschlüssen zuverlässig durch.

    Bei höheren Leistungsbereichen gibt es auch die größeren KFZ-Sicherungsmodelle, welche auch >40A erhältlich sind.

    Sicherungsautomaten, wie der von Ziltoid81 verlinkte, arbeiten ebenfalls problemlos (besitzen den Vorteil, dass einem keine Sicherung durchbrennen kann :D).
    Diese Kunststoff-KFZ-Sicherungsautomaten hingegen sind so lala - ab 48-60V gibt es des Öfteren Abbrand- / Schaltprobleme.

    Viele Grüße
    Wolf
     
  7. Marc

    Marc

    Beiträge:
    88
    Ort:
    Berlin
    Ich verwende ebenfalls 30A KFZ-Flachsicherungen an 20s. Bis ca 40A Akkustrom funktionieren die Dinger problemlos, bei 55A Akkustrom schmoren sie nach kurzer Zeit durch.
    Wenn ich zwei 20s Akkus parallel verwende und jeden mit ner 30A KFZ-Sicherung absichere, funktioniert es mit 55A ohne Probleme.

    Ich hab ein paar dieser Halter http://www.conrad.de/ce/de/product/...AE3410584AC5F97E43800379A7.ASTPCEN07?ref=list
     
  8. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    229
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Diverse Sicherungen sind eher nicht das Problem, sondern oft die Sicherungshalter ...
     
  9. Hexa

    Hexa

    Beiträge:
    322
    Ort:
    Müllenbach
    Fahrzeug:
    E-Moped (DIY Vector)
    Einfach die Sicherung anlöten und dann Schrumpfschlauch drüber :D
    Und beim fahren den Gaslötkolben immer in der Tasche haben :whistle::ROFLMAO:
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden