• ePower-Forum, die Diskussionsplattform für E-Mobilität mit Bikes, Leichtfahrzeugen, Autos und PLEVs.

Black Tea Bike Kelly KLS7230… Hilfe!!

Moin Leute,

Das ist mein Erster Beitrag… ich bin Stolzer Besitzer einer Bonfire X von Black Tea. Da ich gerne auf meinem eigenem Gelände mit meinem Sohn gerne am Sonntag umherfahre und die Nachbarn nicht wecken will. Wollte ich gerne die Geschwindigkeitsbegrenzung raus nehmen. (Als ich das Motorrad bestellt hat der Hersteller 80 Km / H zugesagt, jetzt bei der Auslieferung die Ernüchterung 45 Km/h und nur in der USA die 50 mph oder 80 Km /h.

Darauf hin habe ich mich erstmal belesen, verbaut ist ein Kelly KLS 7230 Controller.
Hab dann ein Bluetooth Dongle bestellt und versucht das Ding zu entriegeln. Hab mir natürlich die Originalen Parameter aufgeschrieben, aber leider hat meine Frau den Zettel mit gewaschen. Nun habe ich die von mir veränderten Parameter. Problem das die Kiste nur 60 Läuft ? Und nach den ersten 10 m einmal aus geht. (Dann Akku ausschalten und wieder einschalten) dann gehts wieder. Auch im leichten Gelände ohne große Belastung geht sie manchmal aus.

Kann mir jemanden Helfen den Kelly und Motor vernünftig einzustellen. Ich wäre euch sehr Dankbar. Anleitung zum Bike hänge ich mal an.

Vielen Dank
 

Anhänge

  • Manual_DE_compressed.pdf
    2,2 MB · Aufrufe: 7
Hallo, melde Dich doch mal bei Victor um das Problem zu klären. Die x sollte 90 kmh fahren, es sei denn du bist im eco modus.
Gruss Olaf
 
Die USA version wird mit 104Volt Akku beworben. Sofern der Motor identisch, läuft er mit deinem 54V Akku natürlich viel langsamer. Hat nix mit Controller zu tun. Und die Aussetzer dürften von der Akku bms kommen - Strombegrenzung. Den original Usa Akku kannst du aber auch nicht benutzen, da der Kelly nur bis 72v (83 V voll geladen) Akku fzt.
 
Die USA version wird mit 104Volt Akku beworben. Sofern der Motor identisch, läuft er mit deinem 54V Akku natürlich viel langsamer. Hat nix mit Controller zu tun. Und die Aussetzer dürften von der Akku bms kommen - Strombegrenzung. Den original Usa Akku kannst du aber auch nicht benutzen, da der Kelly nur bis 72v (83 V voll geladen) Akku fzt.
Der Motor der Bonfire S hat eine Leistung von 3 kW und wird von EINEM 52V-Akku versorgt, während der Motor der Bonfire X eine Leistung von 5 kW hat und von ZWEI seriell geschalteten 52V-Akkus und einem anderen Controller versorgt wird. Die Akkus sind immer die gleichen.

Was die Bonfire S tatsächlich maximal an Endgeschwindigkeit bringt, bzw. ob tatsächlich 80 km/h möglich sind... keine Ahnung. Mit Parameteränderung von "Max Speed" von 777 auf 4000 läuft sie zumindest knappe 70 und das finde ich persönlich ausreichend.
 
Wenn der Motor so schnell gewickelt ist bei 48v (52) hat er bestimmt niedrige Windungszahl und wird dann bei Vollgas eh irgendwann zu heiß da wenig Kupfer vorhanden .
Mein S-Pedelec dreht bis 100kmh aber ich fahre meist 45. Reicht eigentlich. Trotzdem nice to have wenn dann und wann die rechte Hand zuckt auf freier Strecke...
 
Na der Mxus 3K zb hat bei einer 3T Wicklung bei Vollgas Hitze Probleme, weil rel wenig Kupfer im Kern ist. Die 5T Version hat deutlich weniger Nenndrehzahl aber dafür überhitzt die enorme Kupfer Wicklung nicht so schnell.
Wundert mich etwas dass deiner mit 52v bereits 70kmh schafft
 
Wundert mich etwas dass deiner mit 52v bereits 70kmh schafft
Wenn im Controller-Setting "Vehicle" beim Parameter "Max Speed" statt der originalen 777 aus Versehen 7000 eingetragen werden, geht sie mit voll geladenem Akku sogar ~80km/h! Da aber wohl die Wenigsten ein entsprechend großes, abgesperrtes Grundstück haben, wo sie diese Geschwindigkeit auch tatsächlich fahren dürfen, macht diese Einstellung eigentlich keinen großen Sinn :ROFLMAO:
 
Oben