• ePower-Forum, die Diskussionsplattform für E-Mobilität mit Bikes, Leichtfahrzeugen, Autos und PLEVs.

E-Trial

Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken mir eine E-Trial oder etwas ähnliches zuzulegen.
Geplant wäre damit ein wenig Fahrtechnik-Training auf eigenem Grundstück.

Oset gibt an einen 1400Watt Motor verbaut zu haben, welcher aber kurzzeitig 8000Watt abgeben kann.
http://www.osetbikes.de/index.php/motoraeder-menue-eb1/92-details/199-oset-24-racing-detail

Nun zu meiner eigentlichen Frage, da ich auf dem Gebiet nur wenig bewandert bin.

Könnte man bei der Etricks von Sev durch einen Austausch des Controllers eine ähnliche Leistung erreichen?
https://etrickstore.fr/etricks_R01.html

Schon mal besten Dank.
 
Leistung kannst Du immer erreichen solange sie deine Akkus auch liefern, was aber immer zu einem Hitzeproblem führt!
Der Regler kann dann dem Motor auch die Leistung zur Verfügung stellen solange er sie beherrscht.
Und in meinem Fall kann ich sogar sagen, das mein 6/10kW Motor (Herstellerangabe) auch kurzzeitig 24KW abkonnte (124V, 200A).
Bei 400A hat er ganze 4 Sekunden durchgehalten.
Auf jeden Fall solltest Du keinen Radnabenmotor verwenden, da zu hecklastig!
Ich denke in deinem gezeigten Beispiel verwenden sie auch einen externen Motor, der das HR per Kette antreibt.
 
Genau, Nabenmotor wäre meine Zwecke auch nicht sinnig.
Was ich bisher rausfinden konnte, dass in dem Etricks ein Lithium-ion SONY 48v 18 A/h - 850 W/h Akku, und ein Leroy-Somer sx 48v 1000w Motor verbaut. Zum Controller gibt's leider keinerlei Infos, die Franzosen halten sich da sehr bedeckt.
Kann da jemand was mit anfangen im Bezug auf meine Frage von oben?
Falls nicht, kann mir jemand eine Motor/Controller/Akku Kombination empfehlen, die ich in den Etricks Rahmen einbauen könnte?
Es geht mir nicht um Geschwindigkeit, ca.50kmh würden reichen. 8-12kw und entsprechendes Drehmoment wären wichtig..
 
Danke, Electric Motion ist bekannt. Was ähnliches gibt's auch von Gasgas bzw. jetzt Torrot. Beide sind aber unverschämt teuer, wenn man ungefähr weiß was die Einzelkomponenten kosten.
Da meine Garage eh schon voll ist, und ich nur was zum "unter der Woche spielen" suche, bin ich nicht bereit 8000€ auszugeben.
 
Genau, Nabenmotor wäre meine Zwecke auch nicht sinnig.
Was ich bisher rausfinden konnte, dass in dem Etricks ein Lithium-ion SONY 48v 18 A/h - 850 W/h Akku, und ein Leroy-Somer sx 48v 1000w Motor verbaut. Zum Controller gibt's leider keinerlei Infos, die Franzosen halten sich da sehr bedeckt.
Kann da jemand was mit anfangen im Bezug auf meine Frage von oben?
Falls nicht, kann mir jemand eine Motor/Controller/Akku Kombination empfehlen, die ich in den Etricks Rahmen einbauen könnte?
Es geht mir nicht um Geschwindigkeit, ca.50kmh würden reichen. 8-12kw und entsprechendes Drehmoment wären wichtig..
Niemand eine Empfehlung?
 
Danke Draußi, bin ich auch irgendwann bei der Suche mal drüber gestolpert. Die Bikes sind für 7000€ leider auch keine Schnäppchen.
Im Moment steht eher der Plan in Frankreich eine gebrauchte Etricks zu kaufen und aufzurüsten.
Dafür bräuchte ich halt noch Hilfe bezüglich Motor/Controller/Akku, siehe oben..
 
Max Discharge Current: 60A
Max Continuous Discharge Current: 40A
Da die Spannung nom. 48V beträgt sind das nur so ca. 3kW.

Direktantrieb wird auch schwierig, vor allem für Trial. Es sei denn du nimmst ein Kettenblatt mit 70 oder mehr Zähnen, aber da sind natürlich auch Grenzen gesetzt...
Die TXTE und die EM5.7 (die übrigens einen Goldenmotor drin hat, insofern ist deine Motorwahl nicht schlecht) haben beide eine zusätzliche Untersetzungsstufe.

Die TXTE bin ich schon im Gelände gefahren und die Untersetzung braucht sie auch.

Für nen passenden Akku wüsste ich jemanden
 
Danke für deine Antwort Don. In der Gasgas ist ein 3kw Motor verbaut, in der Em der 5kw.
Beide mit Untersetzung, richtig. Gabatec verbaut einen Direktantrieb. http://www.gabatech.at/

Ich stelle mir die Frage, ob die Untersetzung den typischen Trialattributen geschuldet ist, das heißt aus dem Stand eine 2m Steinstufe hoch usw... Das habe ich nicht vor, sondern nur ein wenig rumspielen. Baumstämme, Steinfeld und vor allem Singletrails.
Meinst du dass ein Primärgetriebe zwingend für meine Anforderungen nötig wäre?
Ist halt von der Konstruktion her sehr viel aufwendiger, und das Gewicht ist auch nicht zu vernachlässigen.

Akkubauer: Gerne her mit dem Kontakt.;)
 
Die Gabatech kannte ich noch nicht. Danke für den Link! Der Motor scheint deutlich größer/schwerer zu sein, als der in der EM5.7 bzw. der ETA-Motor in der GASGAS.
Durch die Masse hat er aus dem Stand weg ein höheres Drehmoment, daher scheint es ohne Untersetzung zu funktionieren.
Ich hab 2 Zero (M)X mit Direktantrieb und durch den großen 11kg Brocken von Motor ist schon aus dem Stand explosionsartige Leistung da. Topspeed um die 100 bei 12er Ritzel und 68er KB. Allerdings habe ich 17" Hinterräder und ich denk, dass der Umfang bei einer TXT doch etwas größer ist.

Bei Oset klappt es auch mit Direktantrieb aber...
- das Hinterrad ist kleiner
- der Fahrer ist (i.d.R) leichter
- das Moped wiegt nicht viel

Die TXTE mit dem ETA-Motor hat sich so schon nicht gerade übermotorisiert angefühlt (ich wiege um die 80kg), da wäre ohne die Untersetzungstufe sicher nicht viel gegangen.
So ein Motor wie in der Gabatech sollte es schon sein bei Direktantrieb. Weisst du zufällig schon was das für einer ist?

Der Akkubauer ist akkudl.de
 
Danke schon mal für den Akkulink.
Ich weiß leider nicht was Gabatech für einen Motor verbaut, geben ihn aber mit 15kw Peak an. Ich stell mir aber die Frage wie das mit diesem optisch kleinen Akku funktionieren soll.
Es könnte der nächst größere Motor von Goldenmotor sein, ein 10-20kw.
Auf dem Bild siehst du den 5kw Motor im txt Rahmen, noch vorne platziert, weil der Konstrukteur noch mit Primärgetriebe plant.
Sieht jetzt nicht viel kleiner aus, als der von Gabatech.
Und wie gesagt, Eta verbaut einen 3kw Motor.
 

Anhänge

Ich stell mir aber die Frage wie das mit diesem optisch kleinen Akku funktionieren soll.
Eine Samsung 25R kann 20A Dauer. In das Gehäuse passen schon einige rein. Schon ein 12S 12P Akku aus 25R Zellen kann 10kW (dauer) liefern.

Und wie gesagt, Eta verbaut einen 3kw Motor.
Ist aber nicht der 3kW Goldenmotor, also nicht unbedingt vergleichbar (im Verhältniss).

Es könnte der nächst größere Motor von Goldenmotor sein, ein 10-20kw.
Der wiegt halt schon 17kg, ich denk der ist etwas schwer für ein Trialmoped.
 
Eine Samsung 25R kann 20A Dauer. In das Gehäuse passen schon einige rein. Schon ein 12S 12P Akku aus 25R Zellen kann 10kW (dauer) liefern.


Ist aber nicht der 3kW Goldenmotor, also nicht unbedingt vergleichbar (im Verhältniss).


Der wiegt halt schon 17kg, ich denk der ist etwas schwer für ein Trialmoped.
Mit dem Motor bin ich mir auch noch nicht ganz sicher. Ist dir ein leichterer Motor bekannt, Nennleistung ca.10kw?

Der empfohlene Akku-Kontakt meldet sich leider nicht..
 
Da brauchst du manchmal ein wenig Geduld. ;) Aber die Arbeit und der Service nach dem Kauf sind klasse.

Wegen dem Motor... außer dem 5kW Goldenmotor (scheint auch "vorsichtig" gerated zu sein, er wiegt ja auch immerhin 11kg), fällt mir nur noch der Agni95R bzw. der PMG132 ein. Beide wiegen 11kg, sind Brushed-motoren und waren als Direct-drive in Zero Motorrädern verbaut. Ich bin aber vielleicht nicht auf dem neuesten Stand was es alles auf dem Markt gibt, weil ich mich in letzter Zeit mehr für Fahrradantriebe interessiert hab.

Vielleicht solltest du's einfach mit dem flüssigkeitsgekühlten 5kW Golden als Dd versuchen, da geht auch nicht so viel Geld in Rauch auf, falls du ihn doch grillst. In der 96V Ausführung (der hat wahrscheinlich die niedrigste kV) aber nur an (z.B.) 14S Akku. Vorne das kleinstmögliche Ritzel und hinten ein möglichst großes Kettenblatt.
 
Ich denke für meine Zwecke reicht der Luftgekühlte. Ich will ja nicht mit dauervollgas Strecke machen.Bist dir sicher mit den kV, könnte auch umgekehrt sein..
 
Sicher bin ich nicht, aber i.d.R. haben die Motoren mit der höheren Spannungsangabe eine langsamere Wicklung.
So habe ich das zumindest auf Tabellen anderer Hersteller schon des öfteren gesehen. Umgekehrt würde nicht viel Sinn machen.
 
G

guido-s

Hallo Tesox,

wie weit bist du denn mittlerweile mit deinem Umbau gekommen. Hast du schon die ersten Runden gedreht?
 
Oben