1. ePower-Forum, die Diskussionsplattform für E-Mobilität mit Bikes, Leichtfahrzeugen, Autos und PLEVs.
    Information ausblenden

Elmoto HR-2 _ das Bastelobjekt :)

Dieses Thema im Forum "Moped" wurde erstellt von BikeAlex, 29.07.2018.

  1. jenss

    jenss

    Beiträge:
    406
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    Zur Not, für bessere Kühlung sorgen!

    Heute wieder 32km Arbeitsweg ohne Probleme, gesamt 1300km mit innen verbautem Phaserunner. ;)
     
  2. jenss

    jenss

    Beiträge:
    406
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    Was ich vergessen habe und vlt. interessant für dich ist. Habe einen neuen Akku:

    14s9p samsung 25r 1150wh
    Ladeschluß 57,2V
    50A kriegt der phaserunner
    Reichweite bei gedrosselten 45 km/h ca 38km (die letzten 5km mit drosselung, alles einstellbar)

    Mit 3kwh akku aollten 100km mit 45 km/h drin sein :)

    Was spricht dagegen, dir auch 3kw spitzenleistung zu gönnen? ;)
     
  3. BikeAlex

    BikeAlex

    Beiträge:
    26
    Ort:
    Ingolstadt
    Dein Akku ist nicht schlecht, der liefert mit den Zellen schon ordentlich Strom (y) .
    Bei dem zukünftigen Akku werde ich nun doch den Weg gehen und 18650er verbauen.
    Ein 16s15p passt locker rein, theoretisch sollte mit Glück sogar ein 16s19p möglich
    sein. Aber das sind noch gedankliche Spinnerein, das hat bis zum Frühjahr zeit.

    Mit 3kW Spitzenleistung wäre ich nicht mehr legal da nur 2kW eingetragen sind.
    Wobei das wahrscheinlich keiner merkt und ohne Bordcomputer sprich Cycle Analyst
    sieht eh keiner was das Moped gerade zieht. Aber bis ich mir um das Gedanken mache
    vergeht auch noch viel Zeit :D . Jetzt muss erst einmal die Substanz passen, die neue
    Verkabelung samt neuer Elektronik rein und dann schauen wir mal.

    Grüße
    Alex
     
  4. bbike

    bbike

    Beiträge:
    15
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo
    Ich muß jetzt mal blöd fragen , was ist ein Phaserunner . Wird dieser zusätzlich zum Controller verbaut oder ist das ein Controller .
    Und was ist dann besser wie mit orginal Controller .
    Bei mir schwächelt der Akku und werde es erst mal mit einem anderen versuchen . meine Reichweite liegt bei ca 20 km . Ich denk aber das die Zellen selbst noch garnicht so schlecht sind . Eine Bank weicht stark ab und dadurch wird er wohl nicht richtig geladen .
    Grüße
     
  5. jenss

    jenss

    Beiträge:
    406
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
  6. bbike

    bbike

    Beiträge:
    15
    Ort:
    Unterfranken
    Danke @jenss . Könnte bei defekt des orginalen eine Alternatieve sein . Zum orginalen habe ich null Infos gefunden . Weder über die Spannung ( von bis ) noch irgendwelche brauchbaren Daten .
     
  7. jenss

    jenss

    Beiträge:
    406
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    Genau so war es bei mir, irgendwas defekt...kabelwirrwar...nach ein paar Wochen ohne ebike...

    Alles raus!
    Phaserunner rein
    3 stecker dran(gasgriff, akku, motorphasen)
    Los gefahren

    :)
     
  8. jenss

    jenss

    Beiträge:
    406
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    @alex
    Ja rechnerisch 180A dauerlast....also bei 50A im Tiefschlaf :D
    Will noch 2p dazu tun, ist noch platz im Ramen.
    Ich dachte immer 1150wh...woooow brutal viel! Naja....eher brutal schnell leer (38km 40er schnitt)...wh kann man nie genug haben!
    Die 3000w hab ich auch nur bei vollem Akku und bei 45 drosselt er die Leistung auch (um nicht schneller zu werden)
    In meinem Fahrzeugschein stehen 1300W Dauerleistung, würde sagen das passt sogar ca bei topspeed. Mit voller Leistung bin ich ja eh immer nur kurz unterwegs wenn ich von 0-45 beschleunige....geht recht flott ;)
    Hab die Fahrradpolizei auch noch nie mit mobilem Leistungsprüfstand gesehen.
    :D
     
    BikeAlex gefällt das.
  9. bbike

    bbike

    Beiträge:
    15
    Ort:
    Unterfranken
    Nein bei mir ist der Controller ok ich denke es liegt am Akku . Ich habe jetzt mal testweise den Akku ausgebaut
    DSCN2614.JPG
    und durch diesen ersetzt .
    DSCN2609.JPG
    Nur an einer Stelle war er etwas lang und durch etwas ausdellen am Gehäuse habe ich Platz geschafft .
    DSCN2615.JPG
    Die Spannung ist etwas höher ( 13 S jetzt 14 S ) und im Leerlauf läuft der Motor etwas schneller .(angehoben zuvor 53 und jetzt ca 60 bei vollen Akku )
    Im Fahrbetrieb ist es nicht großartig schneller ( gut 45 auf der Geraden )
    DSCN2616.JPG
    @BikeAlex Ich will meinen auch etwas hübscher machen . In welche Richtung gehen da deine Ideen für deinen .

    Grüße
     
    BikeAlex gefällt das.
  10. BikeAlex

    BikeAlex

    Beiträge:
    26
    Ort:
    Ingolstadt
    @bbike

    Zum Thema hübscher machen ist mir am Wochenende schon was eingefallen :) .
    Also den Rahmen und die hintere Schwinge werde ich erst einmal sandstrahlen und
    pulverbeschichten. Als Farbe möchte ich was dunkleres, da gefällt mir RAL 7031 Blaugrau
    gut. Den Klarlack würde ich dann seidenmatt wählen. Und die Verkleidung wird
    dann zweifarbig in blau foliert, den Kunststoff lackieren ist mir zu aufwändig.

    Und das mit der höheren Spannung finde ich sehr interessant! Welche Nennspannung
    und Ladeschlussspannung hast du jetzt? Einen 13s Akku möchte ich nicht fahren da ich
    kein Freund des BMS bin und lieber mit einem externen Balancer arbeite. Einen Balancer
    für 13s habe ich nicht, nur für maximal 12s. Einen 14s-Akku könnte ich zu zwei 7s splitten
    und daher wieder mit meinem Equipment laden. Wenn ein 14s Akku problemlos funktioniert
    bleibt der alte Controller und es wird nur der Rest neu gemacht.

    Grüße
    Alex
     
  11. bbike

    bbike

    Beiträge:
    15
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo
    Kennst du das

    Also mein Akku hat geladen gut 58 V .
    Habe aber noch nicht raus bekommen wieviel der Controller vertragen könnte .
     
    eBikeundSo und BikeAlex gefällt das.
  12. BikeAlex

    BikeAlex

    Beiträge:
    26
    Ort:
    Ingolstadt
    Einen schönen Tag euch allen :) !

    Im Moment macht das Elmoto einen kleinen Winterschlaf. Es ist aber schon komplett
    zerlegt und wartet darauf zusammengebaut zu werden! Beim zerlegen ist mir gleich
    aufgefallen das die Magura vorne und hinten am siffen ist, vorne schon ganz gewaltig!

    Da die Maguras eh etwas zicken können und das entlüften eine Katastrophe ist fliegen
    die Raus. Zwei Alternativen schwirren mir im Kopf. Idee 1 wäre auf die Tektro Auriga
    E-Comp zu wechseln. Die packt ordentlich zu und hat serienmäßig Bremsschalter an Board.
    Hier müsste man nur etwas nachhelfen damit die Hebel "Mopdenkonform" aussehen.
    Idee 2 wäre der Wechsel auf die TRP Spyke, eine mechanische Scheibenbremse. Dazu
    Bremsgriffe aus dem Motorradbereich(mit Bremsschalter) und fertig ist die Sache.
    Sollte ich die TRP montieren überlege ich für das HR einen Fußbremshebel nachzurüsten.
    So kann ich mit dem Gasgriff die Reku sauber regeln und gleichzeitig hinten sauber die
    Bremse dosieren wenn es die Situation erfordert (y) .

    Für das Controllerproblem habe ich inzwischen eine Lösung die es sehr wahrscheinlich
    in das Modep schafft:

    http://powervelocity.com/home/56-12...r-android-ios-bluetooth-programmable-4kw.html

    Läuft über den CA, der wird nun doch montiert. Ich brauche einen Tacho, Akkuanzeige
    und die Motortemperatur. Bevor ich aus verschiedenen Sachen was ewig zusammenbastel
    dass dann fast das gleiche kostet wie der CA lass ich es und kaufe das Teil. Hat alles was ich
    brauche, sieht sauber aus und ich spare mir viel Zeit. Der Controller kann bis zu 4kW, montiert
    auf die Platte am Rahmen gibt das thermisch keine Probleme. Also spare ich mir auch hier
    das rumgefriemel, sprich viel Zeit und Geld. Konfigurieren lässt sich der Controller über eine
    App via Bluetooth! Mit Hallsensoren läuft die Sache mit Sinuswelle. Stimmt irgendwas nicht
    stellt der Controller auf den sensorlosen Betrieb um mit Blockkommutierung. So bleibt die
    Angelegenheit zuverlässig und man hört sofort das die Hallsensoren ausgefallen sind. Und
    allzu teuer ist der Controller auch nicht, was will man mehr :D .

    Wenn es dann ans zusammenbauen geht gibt es wieder Bilder und weniger Text, das dauert
    aber noch ein wenig da so auch viel zu tun ist.

    Grüße
    Alex
     
  13. Lenzo

    Lenzo

    Beiträge:
    135
    Ort:
    Münsterland
    Bremsen:

    Ein Bekannter von mir hat die Tektro Comp E montiert. Das Verhältnis Bremspumpe/Bremssattell passt nicht, die Bremsleistung ist miserabel.
    Ich würde Dir die Magura MT5E empfehlen. Da ist das entlüftet im Gegensatz zur MT4 kein Problem.

    Controller
    Den 12Fet Controller fahre ich in meinem Lastenrad an 48V. 4KW ist eher eine Wunschvorstellung bei dem Controller.
    Am Berg habe ich im Grace schon einen 12Fet hingerichtet.
    Guck dir mal den 18Fet bei Fasterbikes an. Die Einstellung über Bluetooth macht man sowieso nur einmal oder nur an CA3.

    Gruß Christian
     
  14. BikeAlex

    BikeAlex

    Beiträge:
    26
    Ort:
    Ingolstadt
    Auch wenn es keine allzu guten Infos sind danke ich dir. Dann wird es doch eher auf
    die TRP Spyke hinauslaufen, die steht eh in der Wunschliste weiter vorne :) .

    Der Controller von Fasterbikes wäre ja eigentlich ein Traum, läuft aber leider nur mit
    Hallsensoren so wie ich das sehe und ist damit leider raus. Sorry wenn ich vielleicht
    damit nerve, aber wegen einem Wackler oder einem kleinen Defekt will ich einfach
    nicht irgendwo stehen bleiben. Das kommt zwar echt selten vor das die Hallsensoren
    Ärger machen aber ich kenne mein Glück und stehe schon nach 3km :rolleyes: . Da du schreibst
    das du den 12Fet schon gegrillt hast, wieviel Leistung ging da drüber?

    Grüße
    Alex
     
  15. Lenzo

    Lenzo

    Beiträge:
    135
    Ort:
    Münsterland
    An meinem Rad lieg der 12Fet lief mit 65A an 16S. Allerdings eine Steigung im Gelände bei 10km/h. Mein Kumpel fährt auch mal 65km am Stück Vollgas damit in seinem Grace.
     
  16. BikeAlex

    BikeAlex

    Beiträge:
    26
    Ort:
    Ingolstadt
    Ein Zwischenfazit und meine Meinung zum ELMOTO.

    Hallo zusammen!

    Keine Angst, es gibt auch ein paar Bilder :) . Aber erst muss ich ein paar Zeilen los werden. Das gute Stück ist ja schon zerlegt worden und nun möchte ich ein paar Dinge Revue passieren lassen. Als Gesamtpaket bin ich über die Qualität doch schockiert. Das einzige was qualitativ überzeugen kann ist die Gabel und Bremse. Ansonsten hat man banal gesagt einen Chinakracher vor sich. An sich hat das ELMOTO viele tolle Detaillösungen und das Konzept ist wirklich genial. Aber bis auf die zwei oben genannten Punkte wurde gespart wo es nur geht. HALT STOP :D ! Der Akku kommt vom BMZ, das will noch gesagt werden. Allein die Kabel die überall verbaut wurden sind nicht gerade berauschend. Teilweise bröckelt schon die Isolierung. Mir persönlich kommt es so vor als hat man sich im Baumarkt um die Ecke bedient. Und das schlimmste Übel sind die Steckverbindungen! In so gut wie jeder war Korrosion und der Kupferwurm in den Kabeln. Die sind nahezu alle nicht mal gegen einen dezenten Nieselregen beständig. Und dann der Motor :barefoot: . Der ist ein normaler DD aus China, an sich kein Problem da die Dinger ewig laufen. Aber der Motor wurde so eingebaut dass das Wasser am Kabel entlang in den Motor hineinlaufen kann. Das Kabel wurde am Eingang an der Achse nicht zusätzlich abgedichtet. Beim öffnen kamen mir als erstes Wasser, Spinnenweben und Schimmel entgegen. Alle Magnete sind verrostet, wie auch die Lager schon von innen einen Rostansatz haben. Das abenteuerlichste ist der Controller, hier kann man von außen auf die Platine schauen. Jede noch so kleine Feuchtigkeit kann sich da austoben. Es wundert mich überhaupt nicht das es in der Vergangenheit den ein oder anderen Ausfall gab. Jetzt ein paar Bilder damit man sich was vorstellen kann..............

    1.jpg

    Das sind Phasenkabel vom Motor mit den Hallsensoren. Ausgeführt wurden die Phasen mit 4mm Goldsteckern, hier sieht es ja noch gut aus.

    2.jpg

    Hier sieht man die Verlängerung vom Motor zum Controller. Das Phasenkabel mit einer 4mm Goldbuchse, am Kabel sieht man auch schon den Grünspan. Und dann der Stecker der Hallsensoren, hier sieht man ebenfalls die Korrosion der Kontakte.

    3.jpg

    Die andere Seite vom Kabel, die sind in dem Stecker eingepinnt der an dem Controller angesteckt wird. Ich konnte die Isolierung nicht von den Litzen entfernen. Warum? Schaut euch mal die Farbe vom Kupfer an, dort hat richtig schön die Hitze rumgewerkelt. Isoliert man weiter ab versteckt sich der Kufperwurm.

    4.jpg

    Hier sieht man warum sich das Kabel verfärbt hat. Der Stecker wurde so heiß das er schon angeschmolzen ist. Und ja, er war fast eingesteckt. Lösen konnte er sich nicht durch die Arretierung. Dadurch das die Steckverbindung regelrech offen ist machte sich auch hier Korrosion breit, und das führt dann zu hohen Übergangswiderständen und erhitzt sich übermäßig im Betrieb.

    Hätte ich das Gefährt regulär gekauft, wäre ich zum Hersteller und hätte um eine Rückabwicklung des Kaufvertrages gebeten. Für das Geld bekomme ich jetzt einen NIU Roller mit fast doppelt so viel Leistung und ungefähr doppelter Reichweite. Und der Roller hat seinen Antrieb von Bosch! Wenn das neue ELMOTO ähnlich aufgebaut ist wie sein Vorgänger können die einpacken. Auch wenn ich meines zum neu aufbauen/basteln gekauft habe ging mir schon ein paar mal der Gedanke durch den Kopf das Projekt auf Eis zu legen. Wenn ich überlege was da noch an Zeit und Geld verbraten wird komme ich ins grübeln. Allein der Motor braucht mindestens neue Lager, Kabel und Wellendichtringe. Eigentlich müssen alle Magnete raus und durch neue ersetzt werden, die zerbröseln mir im Laufe der Zeit. Am einfachsten wäre schon fast ein neuer Motor :sleep: . Bilder vom Motor zeige ich euch die nächsten Tage......

    Grüße
    Alex
     
    pl24 gefällt das.
  17. jenss

    jenss

    Beiträge:
    406
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    Oje!

    Schön das du ehrlich und detailiertdbeschreibst, was fürn Mist das ist. Hätte ich nie gedacht!

    Aber Kopf hoch, wenn es erstmal fährt, macht es sicher Spaß. ;)
     
  18. eBikeundSo

    eBikeundSo

    Beiträge:
    2
    Ort:
    Ovelgönne
    Fahrzeug:
    Zu viele mit zu viel KW...
    Du kannst den Original Controller ohne Probleme mit 60V laufen lassen, ich hab auch eine Video zu Zellentausch gemacht, unten in der Signatur.
    Ich bekomme maximal 300 Zellen in den Kasten rein.
    Also 100 Zellen mit 3 Ebenen wenn du einen 14S bauen möchtest geht der mit 14S20P dann hast du 280Zellen mit max 70Ah.
    Ich habe einen 21S14P 294 Zellen gebaut aus 25R Zellen und komme so auf 35Ah bei 75V.
    Ich lade demnächst noch ein Video zum Zellentausch mit den originalen BMS hoch.
    Als Controller würde ich dir den hier empfehlen: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...10-eb618-infineon-4-kh618/1036406601-217-2717

    Den kannst du ohne Probleme fahren, ist sehr leise und lässt sich einfach programmieren.
    Hab eine Möglichkeit gefunden die gesamte elektronick weiter zu nutzen und einen 2ten Controller mit zu integrieren.
     

    Anhänge:

  19. BikeAlex

    BikeAlex

    Beiträge:
    26
    Ort:
    Ingolstadt
    @jenss
    Die Sache anderen schön reden oder gar mir selbst bringt einfach nichts. Selbst
    überrascht es mich immer noch was alles ans Tageslicht gekommen ist. Und wenn
    es läuft bin ich mir sicher das ich für alles entschädigt werde :D .

    Ich will wirklich niemanden auf die Nuss hauen, nicht dass das vielleicht ein Anderer
    falsch versteht. Aber wenn man sich für ein gebrauchtes ELMOTO entscheidet ist es
    für ein paar Personen vielleicht hilfreich zu wissen wo es zwickt.

    @eBikeundSo
    Deine Videos kenne ich schon, cool das du jetzt hier auch unterwegs bist (y) . Und danke
    dir für die vielen Infos von deiner Seite! Rund 300 Zellen klingen gut, da freue ich mich
    drauf. Was für eine Reichweite hast du denn so bei deinem Moped? Hast du vielleicht ein
    paar Bilder von deinem ELMOTO in Bezug auf das Innenleben? Mich würde das echt
    interessieren wie du deines so aufgebaut hast. Auch wenn ich den alten Controller nicht
    mehr benötige wäre es genial zu wissen wie die alte Elektronik mit einem neuen trotzdem
    weiter benutzt werden kann.

    Grüße
    Alex
     
  20. BikeAlex

    BikeAlex

    Beiträge:
    26
    Ort:
    Ingolstadt
    Jetzt kommen die Bilder vom Motor.

    1.jpg

    Das braune Gold.........

    2.jpg
    .......ringsherum.........

    3.jpg
    ......soweit das Auge reicht.

    4.jpg

    Mich wundert es nur wie es Spinnen in das INNERE des Motors geschafft haben o_O ?

    5.jpg
    Und das Kabel hat es auch erwischt, zumindest den Mantel. Aber die einzelnen Drähte
    hat es auch schon dezent erwischt, eine Frage der Zeit bis nicht mehr gegangen wäre.

    Die ganze Felge muss ich auch neu zentrieren. Viele Speichen machen einen komischen
    Bogen, drei haben schon fast einen Knick. Eine Speiche ist so locker das sie klappert. Die
    Wellendichtringe und Kugellager sind alle futsch. Was man schlecht fotografieren kann
    mit dem Handy sind die Wicklungen. An vielen Stellen sind die stark eingedrückt und
    der Lack ist komplett ab. Auch die Schrauben der Gehäusehälften sind total ausgenudelt.
    Der Motor wurde mehrfach geöffnet, und das von einem Pfuscher :mad: . Jetzt geht es darum
    das gute Stück wieder fit zu machen. Auch die Abdichtung war ein großer Murks, anstatt
    einer Dichtmasse hat man irgendein Silikon oder Acryl hineingebatzt.

    Und mit einer Sache habe ich schon angefangen:

    6.jpg

    Jetzt sehen die wieder fast aus wie neu :) . Eine Drahtbürste kam nicht in Frage, viel
    zu hart. Eine Messingbürste wäre schon besser, aber immer noch zu hart. Also spannte
    ich eine Nylonbürste in die Bohrmaschine. Mit viel Geduld und Spucke kann sich das
    Ergebnis sehen lassen. Die Magnete wurden gereinigt und im Anschluss ganz dünn mit
    einem Konservierungsfett eingerieben. Das ist ein ekelhaftes Zeug, aber dafür werden
    die Magnete nicht mehr so schnell rosten. Als nächstes entroste ich den Stator und verkabel
    dann die Phasen und Hallsensoren neu. Neue Kugellager und Wellendichtringe sind auch
    schon da und liegen bereit. Ebenfalls Nachgerüstet wird ein Temperatursensor für den
    Cycle Analyst, der liegt auch schon bereit und wartet auf den Einbau (y) . Zum Abschluss
    isoliere ich die beschädigten Lackdrähte mit Endfesst 300. Der kann den doch recht
    hohen Temperaturen standhalten, und das dauerhaft. Ist das alles gemacht gibt es einen
    Probelauf am Phaserunner von meinem Pedelec. Passt das soweit wird neu zentriert.

    Und dann wird der Rahmen entlackt und bekommt seinen neuen Anstrich! Somit wird
    endlich angefangen mit dem Zusammenbau (y) !!! Zumindest demnächst :D .

    Grüße
    Alex
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2019


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden