1. ePower-Forum, die Diskussionsplattform für E-Mobilität mit Bikes, Leichtfahrzeugen, Autos und PLEVs.
    Information ausblenden

M1-Spitzing Carbonfully 120 Nm-Mittelmotor mit bis zu 850 W; 877 Wh Akku

Dieses Thema im Forum "Bike" wurde erstellt von Manfred, 29.08.2014.

  1. Manfred

    Manfred Guest

    Am 27.08.14 konnte ich das M1 Spitzing S-Pedelec auf der Eurobike probefahren.
    • "Clean-Mobile" Mittelmotor von TQ-Systems mit nur einer Getriebestufe,
      1:37 Untersetzung, ISIS-Truvativ Kurbelaufnahme
      - Pedelec: 25 km/h, 250 W, max. 600 W, 120 Nm
      - S-Pedelec 45 km/h, 500 W, max. 800 W, 120 Nm
      - R-Pedelec 72 km/h, 850 W, 120 Nm 0 auf 50 in 7,5 sec
    • Akku 877 Wh 48 V
    • 5 Unterstützungsstufen, Schiebehilfe, Schaltunterbrechung, Bremsunterbrechung
    • separate Bedieneinheit (+ /- /Schiebehilfe/ Modi) neben dem Griff sitzend
    • Magura Scheibenbremsen (leider - die seien aber die einzigen mit Schalter für Bremsunterbrechung)
    • gibt es mit NuVinci (die haben für die 120 Nm Freigabe erteilt, man muss da aber mit etwas Schlupf leben) oder Kettenschaltung
    • 150 mm Federweg, 27.5 Zoll Bereifung
    Ab 5.799 EUR

    Das Teil war beeindruckend.
    Die Beschleunigung ist enorm bis zur Abregelung bei 45 km/h.
    45 kann man dann ganz entspannt mit geringer Eigenleistung fahren.
    Die Schalt- und Bremsunterbrechung funktioniert prima.
    Der kräftige Motor ist deutlich zu hören, aber nicht lästig. In der Serienversion soll noch eine Geräuschdämmung zwischen Motor und Carbonrahmen, dann wird es noch leiser.

    Die Optik ist klasse, Rahmenrohre eckig und sehr breit.
    Dadurch aber etwas gewöhnungsbedürftig (Knie streifen anfangs am überbreiten Oberrohr) und der Dämpfer ist schlecht erreichbar (es gibt eine kleine Öffnungen für das Ventil).
    Die Öffnung nach hinten (Dämpfer im Dreckbeschuss des Hinterrades) soll noch eine Abdeckung erhalten.
    Hinten passt maximal ein 2.25er Reifen und der hat schon m.E. zu wenig Reifenfreiheit. Hat der Herr am Stand aber nicht eingesehen.

    Bericht bei ebike-news

    IMG_0730mani100.jpg
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.06.2015
    boerni556 gefällt das.
  2. unsusi

    unsusi

    Beiträge:
    433
    Ort:
    Gelsenkuhdorf
    Es gibt aber immer noch den hydraulischen Zwischenschalter. Ebenfalls von Magura. Funktioniert aber mit allen hydraulischen Bremsanlagen, die 5mm Leitungen und Mineralöl benutzen. Hab letztens erst alles von Magura gegen Shimano getauscht und nur den Hydraulikschalter behalten. Funktioniert.

    Ob das aber so an diesem S-Ped funktioniert, weiß ich nicht. Technisch höchstwahrscheinlich, rechtlich höchstwahrscheinlich bedenklich, weil es eine Änderung an der Bremsanlage ist.
     
  3. Manfred

    Manfred Guest

    Gut zu wissen (y)
     
  4. Onne

    Onne Guest

    Finde das Teil sieht schon recht gut aus :) Bike M1 Spitzig.JPG
     
  5. Onne

    Onne Guest

    Übrigens
    Die Preise beginnen bei 5.799 € für das Pedelec und reichen bis zu 6.499 € für das R-Pedelec

    Das Team von M1 verspricht: Auch im alpinen Gelände soll das Rad Touren mit 40 Kilometer Länge und bis zu 2.000 Höhenmetern schaffen, ohne das ihm der Saft ausgeht.
     
  6. powmax

    powmax Guest

    Mit den Carbonfelgen - rattenscharf!!! (n)

    Vielleicht kann mani100 noch ein bissel mehr erzählen, im Vergleich mit anderen starken Pedelecs!?
    Gewichtstechnisch irgendeine Info?

    Den Antrieb bekommt wohl auch das gezeigte Prototypen-Citybike.

    10351520_644359435662362_5613785626202886336_n.jpg
     
  7. Glücksrad

    Glücksrad Guest

    Und im Rahmendreieck ist sogar noch Platz für einen handgefertigten Extenderakku! :D
     
  8. Manfred

    Manfred Guest

    Und für dich passt dann auch ein kleineres Kettenblatt dran ;)
    Ist ja ein standard 104er Lochkreis. Ein 48er war drauf.

    Innen am Spider hätte kein zweites kleines Kettenblatt Platz, es sind allenfalls 5 mm bis zum Gehäuse.
    Und an dem orangen Teil des Schwingenlagers schleift die Kette wohl hin und wieder, da besteht noch Verbesserungsbedarf.
    Nach innen kann die Kette damit jedenfalls nicht abspringen, außen würde ich einen Schutzring montieren.
    Oder eine Kettenführung, die eigentlich in Serie dazugehören sollte.
     
  9. Mir wurde am Messestand erzählt, dass der Motor ebenfalls von einer Münchner Firma kommt.
    Der Antrieb wird dieses Jahr noch exklusiv in die Bikes von M1 verbaut. Nächstes Jahr steht der Motor dann auch anderen Herstellern zur Verfügung.

    Leider konnte ich mir den Namen nicht merken... (n)

    Michael
     
  10. powmax

    powmax Guest

  11. Manfred

    Manfred Guest

    Hier gibt es mehr Infos zum Motor:

    TQ-Systems

    Den direkten Download-Link hab ich in Post 1 eingefügt.
    Dort steht auch der Motor-Hersteller;)

    Vergleich hab ich nur zu einem S-Pedelec mit Bosch Classic.
    Der TQ-Motor ist weitaus stärker und hat auch durch seine Schalt- und Bremsunterbrechung sowie die 48V Vorteile. Der spielt in einer ganz anderen Liga.
     
  12. Weiß schon wer, wann das Bike bei den Händlern steht?
    Wie fummelt mann denn da Schutzbleche und Gepäckträger dran? :sneaky:

    Mal im Ernst, wenn das Bike auf den Markt kommt, dann währe ne Straßenversion (ohne basteln zu müssen)
    sicher auch kein Ladenhüter!
    Michael
     
  13. powmax

    powmax Guest

    @kuechenhelfer - Ende März 2015 war die letzte Aussage, bei Vorbestellung.

    Schutzblech vorne, sollte an der Gabel:Querträger/Mitte funktionieren. Hinten müsste man schauen, ob z.B. eine SKS X-Blade unter dem Sattelrohr passe tät - sollte funktionieren.
     
  14. --freeride--

    --freeride-- Guest

    Hinten passt ja nur mit Bauschschmerzen ein 2.25er Reifen rein... da wird das mit den Schutzblechen schwirig...
     
  15. powmax

    powmax Guest

    Doch, könnte passen. Dafür sollte das Sattelrohr aber unter dem Rahmen rausgucken. Von oben könnte ebenso funktionieren. Schaun wa mal...

    MY_eBIKE_02.jpg
     
  16. Aber eins ist mal sicher, so viel Bewegung wie zur Zeit auf dem Pedelec/E-Bike Markt ist, war noch nie zu vor!
    So viele verschiedene Technologien, Antriebe, Konzepte, Schaltungen. Es hat echt Freude gemacht, über die Eurobike zu gehen!

    Michael
     
  17. pit100

    pit100 Guest

    Es ist kein Geheimnis, daß die TQ Group letztes Jahr den insolventen Hersteller Clean Mobile gekauft hat ;).
    Seitdem sind sie im Besitz des PIN Antriebes und ich warte, daß endlich ein Bike mit dem Motor gebaut wird.

    Besten Gruß, Pit
     
  18. 1816

    1816 Guest

    Darauf warte ich auch ! Aber halt keine Carbongurke.
     
  19. Manfred

    Manfred Guest

    Erkennt jemand, wie die 1:37-Untersetzung realisiert wurde? Aus den Zeichnungen im pdf kann ich das nicht erkennen. Ein Planetengetriebe?
     
  20. powmax

    powmax Guest

    @mani100 Guck Dir doch mal den Film an - da erkennst Du mehr von den Innereien, ab 1:10

     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden