• ePower-Forum, die Diskussionsplattform für E-Mobilität mit Bikes, Leichtfahrzeugen, Autos und PLEVs.

Neue Niu Roller

Echt coole günstige voll gefederte Roller mit sehr coolen Features!
Der haben will Effekt ist schon sehr groß!
Muss nur irgendwie Pedale dran bekommen, will mich bewegen. ;)
 
Im Winter mag ich gestreute Straßen lieber als vereiste Waldwege:sneaky:
Daher habe ich mich für den GT vormerken lassen.
Und wenn es mal wieder so richtig heiß wird, muß ich auch nicht unbedingt treten.
 
Die 3 Jahre mit dem S-Pedelec bin ich auch in der Bahn gefahren, auf Radwegen, durch Wälder.
Kein Mensch nimmt das streng genau, wenn man sich ordentlich benimmt.
Mir sind Zweitakt-Roller ein Graus als Radfahrer.

Der Niu GT gehört definitiv auf die Straße.
Gestern bin ich mit einem Niu N1S Mietroller (noch in der Testphase) durch Frankfurt gefahren. Regelt bei 49 km/h ab und macht richtig Spaß. Leise, stinkt und knattert nicht.

Wegen leise muß man eben vorsichtiger fahren.
 
Jedes s-Pedelec MUSS streng genommen genau wie jeder Roller auf der Straße bewegt werden.
Nö. Mein Bulls E45 ist als Leichtmofa zugelassen. Unter Punkt 44 bbH steht max. 20km/h. Es fällt damit unter die Leichtmofa-Ausnahmeverordnung und darf ausserorts auf dem Radweg gefahren werden.

Abgesehen davon das das eh niemanden interessiert.

…und macht richtig Spaß.
Eine Sitzposition wie auf‘m Klo und ein Krampf in der rechten Hand. So sieht für dich Spass aus? Ich bleibe lieber beim S-Pedelec.
 
Hehe, da haben mich wohl 1x10ˆ6 km auf Mopeds abgehärtet:)
Die Vorbestellung läuft über indigogo, Zahlung nur via paypal oder Kreditkarte,
insofern bin ich mal außen vor. Papal mag ich nicht und die Kreditkarte benutze ich nicht.
Ist so eine Datenschutzgeschichte.
S-Ped darf nur eben nicht auf Autostraßen fahren und da möchte ich auch nicht mit unterwegs sein. Ein elektrisch betriebenes Kleinkraftrad mit erlaubten >45 km/h und Pedalen dran wäre mir auch lieb.
Man darf ja wohl mal träumen;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben