1. ePower-Forum, die Diskussionsplattform für E-Mobilität mit Bikes, Leichtfahrzeugen, Autos und PLEVs.
    Information ausblenden

Riese und Müller Supercharger

Dieses Thema im Forum "Bike" wurde erstellt von Filousoph, 10.08.2018 um 00:14 Uhr.

  1. Filousoph

    Filousoph

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Unterfranken
    Da ich stolzer Besitzer eines R&M Supercharger GH Nunvinci bin, würden mich die Erfahrungen anderer mit dem Supercharger Modellen interessieren. In der Suchfunktion finde ich keinen Tread dazu, deshalb mach ich mal einen auf :)
     
  2. Filousoph

    Filousoph

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Unterfranken
    Supercharger GH Nuvinci , Gates Riemen, 53cm RH

    Erste Erfahrung und Einschätzung nach 100 km:

    Dual Batterie 1000 Wh haben knapp 100 KM geschafft im Tour und Sportmodus mit wenigen Bergfahrten.
    Gut, ich wiege 120 kg, habe mir aber trotzdem mehr erwartet.

    Vordere Gummihalterung vom Akkudeckel Oberrohr ohne gröbere Gewalteinwirkung bei Hitze abgerissen (Problem hier bekannt, wie ich gelesen habe).

    Flasche hat keine Gummidichtung und muss sehr fest zugedreht werden, damit die Flüssigkeit nicht am Verschluss rausläuft. Habe selbst Gummiringdichtung eingelegt, da das feste Zudrehen ohne Gummiring wohl mittelfristig das Plastikgewinde zerstört.

    Der Selle Royal Nuvola Sattel ist bei Amazon f. 16 EUR zu haben und hab ich als erstes gewechselt, weil ich bei einem Tourenrad einen bequemen breiten Sattel mit dicker Gel-Polsterung erwarte. Ist wohl auch meinem Gewicht geschuldet. Andere haben Gefallen an solch schmalen und dünn gepolsterten Sättel zwischen ihren Backen, ich hab den Sattel gerne an den Backen :D

    Die Klingel ist ebenfalls billigste Ware. Hier werde ich eine andere Lösung finden müssen, da ich rechts auch gar nicht richtig hin komme.

    Die grell silbernen Pedale passen optisch nicht zu dem Rad und finde ich auch nicht wertig.

    Das hintere Schutzblech schleifte mittig am Hinterrad. Nach genauerer Betrachtung sah ich, dass R&M eine am Schutzblech innenliegende selbtsichernde Mutter anbrachte, die 5mm (?!) absteht und am Reifen schliff, weil das Schutzblech zu nah am Reifen verbaut ist. Hier spielt wohl auch wieder mein Gewicht eine Rolle. Der ca. 1 cm dicke Plastik-Abstandshalter hinter dem Rücklicht, der zwischen der am Gepäckträger und dem Schutzblech angebracht ist, wurde von mir entfernt und durch einen dünneren aus Hartgummi ersetzt. Jetzt ist das Schutzblech weiter vom Reifen entfernt und es schleift nicht mehr.

    Die schwarze Lackierung am Rahmen ist sehr kratz- und abplatzanfällig. kurz wo dran gekommen und schon 1 cm Farbe weg. Mit dem Fingernagel bisschen gekratzt und gemerkt, dass auf dem Alu sehr dünn lackiert wurde. Offenbar, um Gewicht zu sparen?

    Wie in einem anderen Tread schon bekannt, knackt es irgendwo und ist schwer zu lokalisieren. Werde ich bei der Erstinspektion überprüfen lassen.

    Positiv ist natürlich die stufenlose Nuvinci 380SE-Schaltung in Verbindung mit dem Gates-Riemen, wobei ich die Übersetzung nicht so tolle finde. Bei schnellerer Fahrt kurbel ich mir einen ab :eek: Gibt es hier ein größeres Zahnrad bzw. Riemenrad für vorne?

    Der Rahmen ist natürlich auch super verwindungssteif und bei testweise steiler langer Bergabfahrt auf der Geraden von fast erreichten 70 km/h kein Flattern und Wackeln. Die Reifen sind aus meiner laienhaften und subjektiven Einschätzung heraus auch sehr gut. Die französischen Ventile sind natürlich sehr empfindlich, sollen aber laut Händler besser die Luft halten. Da ich gerne mal an der Tanke Luftdruck prüfe, werde ich mir einen Adapteraufsatz holen.

    Fazit: Bei peripheren Teilen haben die R&M Ingenieure - oder Designer gespart, was ich bei dem relativ hohen Preis von diesem renommierten Premium-Hersteller eigentlich nicht erwartet habe.
    Auch bin ich mit meinem Körpergewicht und den 31 kg des Rades im zulässigen Gesamtgewicht von 160KG und trotzdem schleifte z.B. das Schutzblech am Hinterrad.
     
  3. jenss

    jenss

    Beiträge:
    316
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    100km mit 1000wh ist eigentlich ein guter Wert, würd ich mit meinem Grace one nie schaffen mit 1000wh. Wie schnell fährt denn das Gerät? Was hast du für ein Durchschnittstempo erreicht?

    Bei den Mängeln in der B Note währe ich zu diesem Preis ziemlich sauer denke ich!
     
  4. Mtb_tuli

    Mtb_tuli

    Beiträge:
    165
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeug:
    Grace One
    100 km mit dem Grace One und 132 Zellen mit 2,9A geht :sneaky:
    Was für eine Gabel hat R&M da eigentlich verbaut ?
    Über die dicke Rockshox Domain war ich zu Anfang erstaunt (ich hatte eine Starrgabel und hatte eine 160 mm Domain nachgerüstet, das originale Grace hat 120 mm), aber nach 3500 km muss ich sagen, die ist notwendig, die Führungen an den Tauchrohren haben jetzt schon gut Luft..
     
  5. Filousoph

    Filousoph

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Unterfranken
    Gabel: Suntour Aion

    Hab nun voll geladen (Erstladung) und im Eco Modus 133 km laut Nyon . Dem Gerät traue ich aber nicht mehr, Hausnummern findet es beim Navigieren auch oft nicht.
     

    Anhänge:

    Mtb_tuli gefällt das.
  6. jm1374

    jm1374

    Beiträge:
    193
    Ort:
    Hegau
    Fahrzeug:
    E45 06/13, 71000km, Xduro FS RS 06/16
    Für ein S-Pedelec. @Filousoph fährt aber ein Pedelec. Und da sind 10Wh/km schon ein hoher Verbrauch. Sicherlich zum Teil dem hohen Gesamtgewicht geschuldet.

    @Filousoph, ich glaube du bekommst im Pedelec-Forum mehr und besseres Feedback.
     
  7. jenss

    jenss

    Beiträge:
    316
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    Achso, nur 25 km/h das ist was ganz anderes! Mit meinem Pedelec brauch ich auch ca 10 wh/km. Ist aber auch ein ganz schöner Trümmer. :D

    Fully mit Stollen Reifen, 10kg Kind hinten drauf und Anhänger dran. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2018 um 10:40 Uhr


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden